Gartner's Magic Quadrant für Industrielle IoT Plattformen

Aktualisiert: 5. Sept 2019



Wenn es nach der Gartner Group geht, werden bis 2023 ein Drittel aller Industrieunternehmen über selbstentwickelte oder erworbene IIoT-Plattformen verfügen, gegenüber 15% im Jahr 2019.


Einer der Vorreiter im Markt der industriellen IoT Plattformen ist die Nasdaq-kotierte PTC Inc. [PTC]. Ihre Plattform entstand durch die Zukäufe von Axeda, ThingWorks, ColdLight, Kepware und Vuforia. Mit der Übernahme von Kepware und deren OPC-Servern konnte PTC die Wettbewerbsfähigkeit im Fertigungssektor erheblich stärken, während die Akquisition von Vuforia das Geschäftsfeld der Augmented Reality (AR) eröffnete.


Die Stärke von ThingWorks liegt in der langjährigen Erfahrung mit Anlagen und Anwendungen in verschiedenen Branchen. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Zustandsüberwachung, der vorausschauenden Instandhaltung und der Anlagennutzung.


Das Ökosystem von ThingWorks zählt heute rund 40.000 Entwickler, die laufend durch PTC weitergebildet werden.


Das SolutionSync-Team umfasst mehrsprachige, zertifizierte ThingWorx/Vuforia-Consultants und -Trainer, die mit massgeschneiderten Lösungen und Schulungen industrielle IoT in den Fertigungsbetrieben der gesamten Schweiz zur Realität bringen, Wissen transferieren und einen messbaren Nutzen liefern.



Eine IIoT Plattform kann Verbindungen zwischen “Dingen” oder Geräten herstellen. In einer anspruchsvolleren Form umfasst eine echte IIoT Plattform acht Bausteine:


Connectivity & Normalization: Verschiedene Protokolle und Datenformate werden auf eine gemeinsame Schnittstelle gebracht, die ein Daten-Streaming und Kommunikation mit allen Geräten gewährleistet.


Device Management: Gewährleistet, dass die angeschlossenen Dinge, Patches und Updates für Software und Anwendungen sauber funktionieren.


Datenbank: Darin werden Geräte und Gerätedaten gespreichert (u.a. Datenvolumen, Vielfalt, Geschwindigkeit und Wahrhaftigkeit).


Processing & Action-Management: Regelbasierte Event-Action-Trigger, lösen intelligente Aktionen z.B. aufgrund von Sensordaten aus.


Analytics: Bietet komplexe Analysen, vom maschinellen Lernen bis zu vorausschauenden Analysen.


Visualisierung: Ermöglicht es, Muster zu erkennen und auf attraktiv gestalteten Cockpits Trends zu beobachten.


Weitere Tools: Workflows, Augmented Reality.


Externe Schnittstellen.



Wenn Sie weitere Informationen wünschen zu IIoT-Plattformen, zu den GE oder PTC-Produkten, bitten wir Sie um eine Nachricht. Klicken Sie hier!


Mehr zu Gartner's Magic Quadrant für IIoT Plattformen

Wie kann die Industrie 4.0-Kluft überwunden werden?

Qualität geht vor Quantität bei den Maschinen- und Zustandsdaten




SOLUTIONSYNC  GMBH

Rothusstrasse 23

CH-6331 Hünenberg/Switzerland

T. +41 41 511 53 58

info@solutionsync.com

Grand' Rue 2

CH-1172 Bougy-Villars

T. +41 21 565 73 06

romandie@solutionsync.com

Kontaktformular    

Tel. +41 41 511 53 58

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • Twitter Social Icon