SIEBAU: Eine wirksame Methode zur Motivation der Produktionsmannschaft

Aktualisiert: Jan 18

Gegenseitiges Vertrauen ist die Basis für eine gute Zusammenarbeit im Werksraum. Wenn diese fehlt, können die Potenziale nicht genutzt werden und die Leistung der Mitarbeitenden nimmt ab.



Viele Produktionsmitarbeiter sind oftmals nicht über die Zielvorgaben für ihre Schicht informiert. Sie arbeiten die Aufträge einen nach dem anderen ab, ohne zu wissen, ob sie am Schichtende das Tagesziel erreicht haben, ob sie erfolgreich waren oder nicht. Wenn Mitarbeitende nicht erfahren, welche Ziele es bei der Arbeit zu erreichen gilt und welche Erwartungen die Vorgesetzten an sie haben, können sie nur bedingt eigenständig agieren. Sie haben kaum Erfolgserlebnisse, weil sie orientierungslos ihre Arbeit vernichten.


Ein Rundgang durch die Fertigungshalle kann das Problem leicht ans Licht bringen. Bitten Sie die Maschinen-Operateure die folgenden Fragen zu beantworten:

  1. „Welches Ziel haben Sie für diese Schicht?"

  2. "Wieviel Vorsprung oder Rückstand haben Sie im Moment?"


Gegenseitiges Vertrauen ist die Basis für eine gute Zusammenarbeit im Werksraum. Wenn diese fehlt, können die Potenziale nicht genutzt werden und die Leistung der Mitarbeitenden nimmt ab. Dies führt zu Verlusten.


Hierzu ein Beispiel:

Aufgrund der Erfassung und Analyse von Betriebsdaten konnte ein Fertigungsunternehmen feststellen, dass der Zeitaufwand für die Anlagenreinigung (CIP) in der Nachtschicht doppelt so hoch war wie in der Früh- und Spätschicht, obwohl der Prozess identisch war. Die Mannschaft wurde entsprechend informiert. Ein Echtzeit-Dashboard, das an der Wand in der Nähe der Anlage angebracht wurde, zeigt ihnen einen grafischen Vergleich der für die CIP-Reinigung benötigte Zeit pro Schicht. Ein einfaches Farbschema (rot/grün) signalisiert, wenn die Soll-Zeit überzogen wird. Diese einfache, aber effektive Lösung spart dem Unternehmen mehrere tausend Franken pro Woche.

Feedback schafft Vertrauen und Transparenz

Der persönliche Austausch mit Mitarbeitern ist wichtig, auch wenn er noch so kurz ist, denn wir Menschen brauchen zwischenmenschliche Kontakte. Das schafft Vertrauen und Transparenz. Es können Erfahrungen weitergegeben und Synergien erzielt werden.

Einfach, verständlich, motivierend

Während die OEE-Benchmark ein hervorragendes Steuerungsinstrument für Führungskräfte ist, um kontinuierliche Verbesserungen voranzutreiben, stellt SIEBAU ein wirksames Hilfsmittel für Mitarbeiter im Fertigungsbereich dar.


SIEBAU steht für:

Soll - das Produktionsziel, das durch die geplante Produktionsrate bestimmt wird

Ist - die tatsächliche Produktionszahl zum jetzigen Zeitpunkt

Effizienz - ist das Verhältnis von Soll zu Ist; wie weit läuft die Produktion voraus oder hinterher

Betriebszustand - z.B. Stillstandszeit bzw. Unterbrüche, Leerlauf, CIP, die in Echtzeit aktualisiert werden

Alarm - die 5 häufigsten Alarm-Erstmeldungen

Ursachen - die 5 häufigsten Alarm-Ursachen




Es geht nicht darum, die Mannschaft unter Druck zu setzen, denn das könnte zu unerwünschten Qualitätsproblemen führen, die sich auf die OEE niederschlagen. Vielmehr geht es darum, den Mitarbeitenden Echtzeit-Feedback zu geben, damit sie erkennen können, ob sie das Schichtziel erreichen oder nicht. Kommt die Schicht vom Kurs ab, kann der Supervisor, falls erforderlich unverzüglich und nicht erst am nächsten Tag oder gar am Ende der Arbeitswoche eingreifen.


Fotos: Shutterstock; SmartFactory, SolutionSync.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen