Wenn Sie morgen plötzlich ausfallen, ist dann klar geregelt, wer ihre...

...Aufgaben übernimmt und wie diese Person zu handeln hat?




Niemand denkt gerne über Krankheiten, Unfälle oder gar Schlimmeres nach. Schon gar nicht in jungen Jahren. Nichtsdestotrotz können Situationen eintreten, in denen die Kita-Inhaberin oder der -Inhaber arbeitsunfähig wird, unerwartet ausfällt oder plötzlich stirbt. Umstände wie diese versetzen nicht nur die Mitarbeiter oder den Lebenspartner, sondern auch die Eltern der betreuten Kinder unter Druck.

Notfälle können den Kita-Betrieb erheblich beeinträchtigen

Notfälle können in jeder Kita entstehen. Auf der Kita-Ebene sind Notfälle z.B. Schäden, die die Betreuungsleistung beeinträchtigen, wie z.B. Wasserschäden, Pandemien oder die Insolvenz. Zu Notfällen, die aus dem Bereich der Kita-Inhaberin oder des Kita-Inhabers resultieren, zählen die Handlungsunfähigkeit oder der plötzliche Tod.

Ein vorhandener Notfall-Plan bereitet deshalb die Kita auf unerwartete Eventualitäten vor. Er sollte 3 Situationen abdecken:

  1. Kurzfristiger, unvorhergesehener Ausfall der Kita-Leiterin/des Kita-Leiters (weniger als 3 Monate),

  2. Mittelfristiger, unvorhergesehener Ausfall der Kita-Leiterin/des Kita-Leiters (mehr als 3 Monate),

  3. Dauerhafter, unvorhergesehener Ausfall.

Dabei geht es nicht nur um die Führung der täglichen Kinderbetreuung und -Entwicklung, sondern auch um strategische Entscheidungen. Bei der Erstellung des Notfall-Plans sollte deshalb darauf geachtet werden, dass die Vertretung im Notfall nicht ausschliesslich dem Lebenspartner oder den eigenen Kindern überlassen wird. Gerade in Extremsituationen wie Tod oder schwerer Erkrankung der Leitung sind diese psychologisch oft nicht in der Lage, sich umfassend mit wichtigen Entscheidungen zu beschäftigen. In diesem Fall kann die Einsetzung eines Beirats eine gute Lösung sein.

Der Notfall-Plan sollte folgende Massnahmen definieren:

  • Bestellung einer qualifizierten Person, die für eine begrenzte Zeit die Kita-Führung übernimmt.

  • Erteilung einer Vorsorgevollmacht und Festlegung der Befugnisse der neuen Leitung.

  • Regelung der internen und externen Kommunikation für die jeweiligen Anspruchsberechtigten hinsichtlich des Führungswechsels, insbesondere auch für die Betriebsbewilligung zuständige kantonale Behörde.

Vollmachten ermöglichen der Interimsleitung die Führung der Kita tatsächlich in die Hand zu nehmen. Ohne Einsicht in entsprechende Verträge, Versicherungspolicen sowie betriebswirtschaftliche Kerndaten können plötzlich einzusetzende Nachfolger nicht handeln.


Das Kita-M/Kit beantwortet die wichtigsten Fragen

Damit der Notfall-Plan in der Praxis umgesetzt werden kann, ist eine systematische und vollständige Dokumentation notwendig, die als Handlungsanweisung und Ablaufplan dient.


Die einfachste Möglichkeit, um sich, seine Familie und die Kita vor den Folgen eines Notfalls zu schützen, ist das Anlegen eines Kita-M/Kits (Emergency oder Notfall-Kit).

Im M/Kit von SolutionSync finden sich Antworten auf alle wichtigen Fragen. Entscheidend im Fall der Fälle ist vor allem, dass Zuständigkeiten und Vertretungen klar geregelt sind. Hierzu gehören der Gesellschaftsvertrag (bei GmbH) und/oder die (Vereins-) Statuten, eine Aufgabenauflistung für die Geschäftsleitung, Vollmachten bei Banken und Lieferanten, die jeweiligen Gesprächspartner, Schlüssel und Kennwörter. Der Inhalt des M/Kits kann sich z.B. an folgenden Fragen orientieren:

  • Was fällt in den Zuständigkeitsbereich der Kita?

  • Wer kann diese Tätigkeiten im Notfall übernehmen?

  • Gibt es entsprechende Vollmachten?

  • Existieren mündliche Vereinbarungen mit Mitarbeitern, Eltern und Lieferanten?

  • Wer hat Bankvollmachten?

  • Wo sind die Kennwörter der Computers und der Apps hinterlegt?

  • Existieren betriebsinterne, mitarbeiterabhängige Regelungen, die für den laufenden Betrieb wichtig sind?

  • Gibt es eine Urlaubssperre im Falle eines Notfalls?

SOLUTIONSYNC  GMBH

Rothusstrasse 23

CH-6331 Hünenberg/Switzerland

T. +41 41 511 53 58

info@solutionsync.com

Grand' Rue 2

CH-1172 Bougy-Villars

T. +41 21 565 73 06

romandie@solutionsync.com

Kontaktformular    

Tel. +41 41 511 53 58

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • Twitter Social Icon