Wie viel ist meine Kita wert?

Aktualisiert: 3. Juli 2018


In der Praxis werden zur Wert-Berechnung von gewinnorientierten Kita-Unternehmen (z.B. GmbH oder AG) oft sogenannte EBIT-Multiplikatoren angewendet. Potenzielle Käufer kalkulieren bei der Bewertung einen für die Zukunft nachhaltigen operativen Gewinn (EBIT) und multiplizieren diese Zahl mit einem in der Betreuungsbranche üblichen Faktor.


Weil aber die blosse Betrachtung des operativen Gewinns zur Berechnung des Kita-Unternehmenswerts zu kurz greifen würde (insbesondere auch dann, wenn die Kita noch im Aufbau ist und Verluste schreibt), analysiert SolutionSync verschiedene qualitative Aspekte. Dazu gehört die Analyse der Nachfolgetauglichkeit, der Marktstellung der Kita, des Potentials und der Ausgewogenheit des Unternehmens. Diese Komponenten werden bei der Berechnung des Kita-Werts mit einbezogen. Wir stellen in unseren Gesprächen mit Kita-Eigentümerinnen entsprechende Fragen zu den Werttreibern. Dadurch können wir eine genauere Beurteilung sowohl des aktuellen Kita-Werts als auch der Potenziale, um den Kita-Wert zu steigern, treffen.


Nachfolgetauglichkeit

Will man den Unternehmenswert einer Kita ermitteln, gehört eine Analyse der Abhängigkeit des Betriebs von der Inhaberin ab. Aus Sicht von Investoren oder Nachfolgern wird eine zu hohe Abhängigkeit als Risiko gesehen. Wie läuft die Kita, wenn eines Tages die aktuelle Inhaberin weg ist und die ganze Erfahrung, das Wissen und die Beziehung zu den Eltern und Behörden nicht mehr da sind?

Marktstellung

Der Unternehmenswert ist auch stark von der Marktstellung der Kita abhängig. Können die Eltern leicht in eine andere Kita wechseln? Hat die Kita ein differenziertes Angebot oder lediglich einen „me-too“-Service? Gibt es nachhaltige Wettbewerbsvorteile? Ein ausgezeichneter Ruf am Standort und bei Behörden sowie langjährige Beziehungen zu Eltern, die als Ambassadoren wirken, sind schwer zu kopieren und machen eine Kita einzigartig und somit wertvoll.


Potential

Der Unternehmenswert ergibt sich nicht durch die Vergangenheit oder Gegenwart, sondern auch durch die Aussicht auf die Zukunft. Hat die Kita noch Wachstumsmöglichkeiten? Können die Kindergruppen erweitert werden? Können weitere Flächen angemietet werden? Können die Angebote genügend standardisiert werden, ohne dass Eltern abwandern? Gibt es attraktive Skalierungseffekte?

Ausgewogenheit

Neben Stärken und Chancen gilt es bei der Berechnung des Unternehmenswerts auch die Risiken und Abhängigkeiten zu berücksichtigen. Ein ausgewogener Elternstamm, ersetzbare Lieferanten und kleine Abhängigkeiten gegenüber einzelnen Mitarbeitern reduzieren das Risiko und stärken die Verhandlungsposition.


Chatten oder emailen Sie uns, wenn Sie mehr darüber erfahren wollen.

SOLUTIONSYNC  GMBH

Rothusstrasse 23

CH-6331 Hünenberg/Switzerland

T. +41 41 511 53 58

info@solutionsync.com

Grand' Rue 2

CH-1172 Bougy-Villars

T. +41 21 565 73 06

romandie@solutionsync.com

Kontaktformular    

Tel. +41 41 511 53 58

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • LinkedIn Social Icon
  • Twitter Social Icon